Kennen Sie die 3 Digitalisierungsfallen?

Heute wird oft nur wegen der vorherrschenden Digitalisierungswelle zuliebe digitalisiert. Der Kundennutzen wird im schlimmsten Fall sogar ausser Acht gelassen. Nur Produkte und Services, welche sich auf die Lösung von Kundenproblemen konzentrieren, generieren heute noch mehr Gewinn für das Unternehmen. Nils Hafner, Professor für CRM an der Hochschule Luzern, hat 3 Digitalisierungsfallen in seinem Blog HAFNER ON CRM beschrieben. Lesen Sie weiter und erfahren Sie, was es mit der Fokusfalle, der Perfektionsfalle und der Hipsterfalle auf sich hat.

“Kennen Sie die 3 Digitalisierungsfallen?” weiterlesen

Kundenbindung als nachhaltiger Growth Hack!

Heute muss man Kunden erfolgreicher machen, damit sie treu bleiben. Zufriedene Kunden sind nicht unbedingt treu. Erfolgreich sind die Kunden dann, wenn all ihre Bedürfnisse gedeckt werden. Die Bedürfnisse ändern sich in der heutigen Zeit schnell, so schnell wie sich die Märkte verändern. Damit die Produkte oder Services stets den erforderlichen Nutzen bringen, müssen sie dauernd weiterentwickelt werden. Nur mit den richtigen Fähigkeiten, dem Willen zur kontinuierlichen Verbesserung und einem passenden Vorgehensmodell kann die notwendige Umsetzungsgeschwindigkeit erreicht werden. Diese Kombination nennt man Growth Hacking.

Was ist Growth Hacking?

Nach Hendrik Lennarz ist Growth Hacking ein Prozess. Er optimiert das Zusammenspiel der agilen und kundenzentrierten Produktentwicklung, mit einem skalierenden Geschäftsmodell, dem Testen der erfolgreichsten Marketing-Kanäle sowie eines kontinuierlichen Umsetzungs- bzw. Optimierungsprozesses.

Heute ist es möglich, innert kürzester Zeit Millionen von Kunden anzusprechen und zu überzeugen. Dabei darf nicht unterschätzt werden, wie viel Geld und Zeit Growth Hacking kostet. Vor allem die Zeit zum Experimentieren darf nicht unterschätzt werden. Auch muss es für das Produkt oder den Service einen Markt geben und Nutzen stiften. Macht ein Produkt oder ein Service einen Kunden über die Zeit erfolgreicher, so spricht man in der Growth Hacking Szene von “Customer Success Management” (CSM).

Wer sich für Growth Hacking interessiert, kann am 16. Mai 2019 den Erfinder von Growth Hacking aus den Silicon Valey, Sean Ellis, kennenlernen und üben. INNOArchitects aus Bern laden zu diesem extrem spannenden Tag ein!

Was ist “Customer Success Management” (CSM)?

Für das “Customer Success Management” (CSM) ist die Kündigung das grösste Übel. Überragt der Customer Lifetime Value die initialen Kosten (bsp. Neukundenakquise, Setup, etc.), dann erwirtschaftet das Unternehmen mit diesem Kunden Gewinn. Verlässt der Kunde den Customer Lifecycle früher, so macht das Unternehmen mit diesem Kunden einen Verlust. Daher ist die Kundenbindung extrem wichtig und der “Customer Success” muss das oberste Leitmotiv im Unternehmen sein!

Damit Kunden erfolgreicher gemacht werden können, müssen zwei Grundvoraussetzungen gegeben sein:

1) Der Kunde muss das Produkt kontinuierlich nutzen. Dabei spielt das Onboarding die grösste Rolle. Nutzt der Kunde das Produkt nicht, so kann er nicht erfolgreicher werden.

2) Der Nutzen des Produktes muss vom Kunden tatsächlich gefühlt und verstanden werden.

Zwei Faktoren sind hier besonders wichtig:

Kommunikationskultur: Besonders für die Kommunikationskultur muss das Leitmotiv “Customer Success” gelten.

Mitarbeiter: Alle Mitarbeiter mit direktem Kundenkontakt müssen das Leitmotiv “Customer Success” total verstehen und absolute Branchenexperten sein. Sie müssen ihre Kunden weitgehend verstehen. Sie müssen verstehen, was den Kunden erfolgreicher macht und dementsprechend mitdenken und Empfehlungen tätigen.

Daher muss in Mitarbeitertrainings als Erfolgsfaktor von “Customer Success” Management investiert werden.  Insbesondere Salesmitarbeiter und KAMs müssen den Nutzen des Angebots und die Anwendungsbereiche sehr gut kennen. Nur so erfüllen Sie die Erwartungen seitens der Kunden.

Achtung! Den erfolgreichen Kunden generiert man bereits vor dem ersten persönlichen Kontakt. Daher muss auf die Erwartungshaltung des potentiellen Kunden grosse Acht gegeben werden. Es ist sehr leicht Versprechen auszusprechen. Versprechen einzuhalten ist dann für die Kundenbindung tatsächlich extrem wichtig.

 

acc solutions stiftet für seine Kunden mit dem Service Champion als SaaS-Lösung aktuellen Nutzen in der Kundenakquise und -betreuung. acc solutions ist seit dem Start im 2008 bestrebt, seine Kunden erfolgreicher zu machen und setzt auf langjährige Partnerschaften. Sie wollen erfolgreicher werden?  Dann informieren Sie sich auf unserer Webseite über acc solutions und treten Sie in Kontakt mit uns!

 

Gestalte deine Zukunft. Lerne aus Erfahrung.

Der SGO-Verein (Verein Schweizerische Gesellschaft für Organisation) hat die 42. Herbsttagung zum Thema “Bereit für den radikalen Wandel? Führung gestalten, Werte neu leben.” erfolgreich über die Bühne gebracht. Der SGO-Verein hat hochkarätige Speakers geladen und das Thema Digitalisierung emotional in den Mittelpunkt gerückt. acc solutions war am Event dabei und fand die Beiträge am Puls der Zeit sehr spannend und auch amüsant.

Vielen Dank für den gelungenen Event und die hilfreichen Inputs!

acc solutions ist stolzes Mitglied beim SGO-Verein und teilt den Slogan “Gestalte deine Zukunft. Lerne aus Erfahrung.” Auch die künftigen Veranstaltungen vom SGO-Verein klingen vielversprechend und ein Besuch ist bestimmt lohnenswert. Man sieht sich!

 

Das Prozessmanagement (BPM) verändert sich!

Das Prozessmanagement (BPM) verändert sich und steht im Zentrum von Allem was Unternehmen tun. Es muss aus strategischer Sicht durchleuchtet werden, warum ein Prozess ausgeführt wird, wer ihn ausführt und welche Risiken ihn beeinflussen können. Produkte und Prozesse müssen Kunden begeistern, damit Unternehmen konkurrenzfähig bleiben. Eine Balance zwischen Bewährtem und Neuem muss erreicht werden, damit die Kunden treu bleiben und neue Kunden hinzukommen. Kunden erleben Prozesse und schlussendlich Produkte oder Services. Daher müssen Prozesse im Kontext verstanden werden.

“Das Prozessmanagement (BPM) verändert sich!” weiterlesen

Verankern der Unternehmenskultur in Remote Teams

Unternehmenskultur in Remote Teams
Unternehmenskultur in Remote Teams

In der Zeit des digitalen Umbruchs besteht für viele Unternehmen die Herausforderung darin, die erforderlichen Fachkräfte für sich zu gewinnen. Der Mangel an Fachkräften und die hohen Kosten provozieren andere Formen der Zusammenarbeit. Mehr und mehr entscheiden sich daher Unternehmen für Remote Teams. Die Verankerung der Unternehmenskultur in diesen Remote Teams ist essentiell für die Zielerreichung der Unternehmen. Doch wie fördert man die Unternehmenskultur in einem Remote Team? Im Artikel von Mark Bosma von Toptal mit dem Titel «Building Culture in Remote Teams» erfahren Sie mehr über “Verankern der Unternehmenskultur in Remote Teams”. Informieren Sie sich über die Best Practices bei der Verankerung der Unternehmenskultur in Remote Teams.

acc solutions arbeitet mit Remote Teams und teilt gerne die positiven Erfahrungen mit Ihnen. Kontaktieren Sie acc solutions und lernen Sie die Vorteile von Remote Teams kennen.

acc solutions via WhatsApp kontaktieren!

acc solutions via WhatsApp!

acc solutions hat es sich zum Ziel gesetzt, der kundenorientierteste Partner für Geschäftsprozesslösungen zu sein. Unter anderem bietet acc solutions für die Prozesssoftware Service Champion einen exzellenten Support – neu sogar – via WhatsApp! Die User haben die Möglichkeit, das Supportteam via Telefonzentrale, Mail, Ticket, Chat oder via WhatsApp unter der Nummer +41 79 872 72 54 zu erreichen.

Support via WhatsApp bei acc-solutions
WhatsApp +41 79 872 72 54 bei acc-solutions im Support & Service

“acc solutions via WhatsApp kontaktieren!” weiterlesen

Zweifel als Bremse für die digitale Transformation

In der Netzwoche wurde soeben die DXC-Studie zum Thema “Schweizer Manager zweifeln an der digitalen Transformation ihrer Unternehmen” veröffentlicht. Manager zweifeln, weil Ihnen Visionen für innovative, digitale Geschäftsmodelle fehlen und Kooperationen mit IT-Abteilungen oder IT-Anbietern ihnen als erschwert erscheinen.  

Lesen Sie den Artikel von Oliver Schneider über die Ergebnisse der DXC-Studie und denken Sie darüber nach, was Zweifel bewirken oder woher Sie kommen.

“Zweifel als Bremse für die digitale Transformation” weiterlesen

Die Wahrnehmung als Fundament für den erfolgreichen Change

 

Der aktuelle “Veränderungswettbewerb“ in der Wirtschaft ist hart und unausweichlich. Viele Erfahrungen und wertvolles Wissen wurden in den vergangenen Jahren gesammelt. Doch der erhoffte und wirkungsvolle Effekt des Change Managements blieb oftmals aus.

Es stellt sich die Frage nach dem Warum. acc solutions packt an der Wurzel an.
“Die Wahrnehmung als Fundament für den erfolgreichen Change” weiterlesen